Frieda - mein Engel



1997 - 12.03.2008

Seelenhunde - manche sind unvergessen...
... weil sie ein Leben verändert haben und auch nach ihrem Tod in einem weiterleben.
Man spürt es - in seinem Denken, in seinem Handeln, in seinem Fühlen.

Seelenhunde hat sie jemand genannt...
... jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben,
die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.
Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum atmen...



Meine Frieda, mein Seelenhund...
Schon lange musst du diese heimtückische Krankheit vor mir verborgen haben, bis es nicht mehr anders ging und du schwach werden musstest. Die tierärztliche Diagnose kam für mich völlig unerwartet und traf dadurch umso schmerzlich - niederschmetternder: Leukozytose (Leukämie) im Endstadium - keine Therapiemöglichkeit mehr...

Das Abschiednehmen begann und schließlich blieben uns nur noch 3 kurze Tage, die wir so intensiv es nur ging nutzten und für die ich jetzt so unendlich dankbar bin...

Am Mittwoch, den 12.03.08, abends um 18.40 hast du, mein Engel, deine verdienten Flügel bekommen und bist von allein in meinen Armen eingeschlafen...

Für immer in meinem Herzen danke ich dir für alles...


                     

Ein herzlicher Dank geht an die Mitarbeiter des Kleintierkrematoriums "Im Rosengarten" für ihre freundliche, anteilnehmende und professionelle Unterstützung!